Menü Prisma Software Engineering GmbH @ §
Lagerverwaltung vom Handlager bis zum automatischen Logistikzentrum ♦ Anbieter für Lagerverwaltungssoftware und Materialflusssysteme ♦ LOGIS-Basic - kostengünstige und flexible Lagerverwaltung ♦ Lagerverwaltungssoftware mit Gefahrgut-Verwaltung ♦ Materialflusssteuerung im komplexen Logistikzentrum ♦ Individual-Programmierung ganz nach Ihren Wünschen ♦ Professionelle Lagerverwaltungssoftware für die Logistik ♦ LOGIS-Lagerverwaltung - ein Lagerprogramm zur Lagersteuerung und Lageroptimierung ♦ Auftragsprogrammierung in Visual Basic, VB.Net, Oracle, SQL-Server o. ä. ♦ Softwareentwicklung speziell auf den Kunden zugeschnitten ♦ Schnittstellen-Programmierung vom ERP-System über Warenwirtschaft-Systeme bis hin zum JIT-System ♦ Blocklager, Bodenlager, Regallager, Kleinteilelager, Hochregallager oder Langgutlager - LOGIS: Ein Lagerverwaltungssystem für alle Anwendungsbereiche ♦ Manuelles Handlager, funkgesteuertes Lager oder Automatiklager: LOGIS ein System für jedes Lager ♦ Professionelle Software für die Logistik ♦ Lagerverwaltungssystem mit Gefahrstoff-Verwaltung ♦ Anbieter für Materialflussrechner ♦ Software-Lösungen ganz nach Ihren Vorstellungen ♦ Prisma Software Engineering: Ihr Experte für Materialwirtschaft und Logistik ♦ Anbindung von Fördertechnik und Regalbediengeräten: Kein Problem für den LOGIS-Materialflussrechner ♦ Ein Materialflusssystem mit vielen möglichen Schnittstellen ♦ Pick-by-Light, Pick-to-Light und Pick-by-Voice sind Features unserer Lagersoftware ♦ Systeme mit Plan - Entwicklung nach Lastenheft und Pflichtenheft ♦ Störmeldesystem zur Erfassung, Archivierung und Auswertung von Anlagenstörungen ♦ Organisationssoftware für Ihre Logistik ♦ Anbieter für Lagerverwaltungssystem und Materialflusssteuerung ♦ LOGIS-Lagerverwaltung - kostengünstige und flexible Lagerverwaltungssoftware ♦ LOGIS-Lagerverwaltungssoftware - eine Lagerverwaltungssoftware zur Lagersteuerung und Lageroptimierung ♦ Barcode und RFID: Identifikationstechnologien für den Materialfluss ♦ Lagerverwaltungssoftware mit Gefahrstoff-Verwaltung ♦ Komplettlösungen aus einer Hand ♦ SMS-Benachrichtungsystem: Immer sofort informiert ♦ Online SMS-Benachrichtung bei Störungen ♦ Versandlager, Produktionslager, Kommissionierlager: LOGIS-Lagerverwaltungssoftware für Lagerung und Transport ♦ Anbieter für Logistiklösungen ♦

Spezialsoftware zur Überwachung komplexer Logistik- und Industrieanlagen


  Zurück zur Übersicht der Berichte/Pressemitteilungen

Spezialsoftware zur Überwachung komplexer Logistik- und Industrieanlagen

Zur Vereinfachung der Überwachung komplexer Logistik- und Industrieanlagen hat Prisma Software Engineering GmbH eine Spezialsoftware entwickelt. Die Software überwacht komplette Anlagen sowie einzelne Produktionsmaschinen, die mit der Siemens-S7 Steuerung betrieben werden.

Die Software wird auf einem zentralen Rechner z. B. dem Leitstand installiert und stellt ein grafisches User-Interface zur Anbindung der einzelnen Steuerungen zur Verfügung. Angebunden werden die Steuerungen mittels der S7-Online-Schnittstelle. Dadurch können Daten direkt aus den Speicherbausteinen der SPS ausgelesen und mehrere Steuerungen gleichzeitig überwacht werden.

Die Auswertung der Steuerungsdaten wird durch zyklisches Polling vorgenommen, wodurch nur ein freier Kommunikationskanal pro SPS für die Datenübermittlung benötigt wird. Herzstück der Software ist eine relationale Datenbank, in der alle SPS-Daten konsolidiert werden, um eine detaillierte Störungsprotokollierung zur Verfügung zu stellen.

An die Datenbank können beliebig viele unterschiedliche Clients angebunden werden: PC's, Mobil-telefone, PDA's oder Email-Clients. Dadurch kann die Benachrichtigung im Falle einer Störung auf mehreren Wegen erfolgen.

Auf den angeschlossenen PC's kann entweder eine Soundausgabe oder eine Pop-Up-Meldung über ein Tray-Icon erfolgen. Der Email-Client kann automatisch Emails an hinterlegte Adressen versenden. Die Mobiltelefone können per SMS über eine Störung informiert werden. Die über WLAN angebundenen PDA's erhalten eine entsprechende Störungsmeldung direkt auf das Display; bei Bedarf kann an jeden PDA ein Vibrationsarmband angebunden werden.

Dadurch wird eine automatisierte Benachrichtigung im Falle von Störungen erreicht, die zudem noch priorisiert werden kann. So kann bei kleineren, nicht systemkritischen Störungen nur die Pop-Up-Meldung an den angeschlossenen PC's sowie eine Email-Benachrichtigung erfolgen, während bei betriebsrelevanten Störungen die Anlagentechnik zusätzlich per SMS und PDA informiert wird.

Wenn PDA's zur Information der Anlagentechnik eingesetzt werden, ist davon auszugehen, dass an diese Clients betriebsrelevante Störungen gemeldet werden. Daher prüft das System kontinuierlich die Erreichbarkeit des momentan zuständigen Clients ab und aktiviert bei Nichterreichbarkeit automatisch einen Ersatzclient.

Die Störungsmeldungen selber werden auf den Clients in Textform angezeigt. In der Datenbank kann pro Störungsbit (interne Störungskennzeichnung der SPS) ein Text hinterlegt werden, der dann zusätzlich zum Störungscode auf den Clients angezeigt wird.

Durch die Konsolidierung und Langzeit-Archivierung aller aufgetretenen Störungen ergibt sich die Möglichkeit der Auswertung. Hierfür stellt das System mehrere dynamische Darstellungs- und Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung: Die Störungen lassen sich sowohl tabellarisch als auch grafisch zusammenfassen und werden dann aus der Software ausgeben. Zudem besteht die Möglichkeit, alle Daten zur weiteren Auswertung nach MS Excel oder HTML zu exportieren.

Zur Abrundung der Funktionalitäten stellt das System zusätzlich eine Backup & Recovery Funktion zur Verfügung. Diese Funktion führt eine zentrale zyklische Sicherung der hinterlegten SPS-Daten durch und speichert damit im Falle eines Ausfalls z. B. die Positionierung der Regalbediengeräte und/oder die Parameterdaten der Produktionsmaschinen. Alle Sicherungsaktivitäten werden in der Datenbank protokolliert.

Die überwachten Steuerungen werden in einer Status- und Zustandsübersicht zusammengefasst, um dem Bediener immer den aktuellen Anlagenstand anzeigen zu können. Im Falle eines Ausfalls oder einer Störung lassen sich die Steuerungsdaten dann durch das System per Knopfdruck wiederherstellen.

Durch die Störmeldezentrale wird das Störungshandling komplexer Industrieanlagen immens vereinfacht. Die Software trägt nicht nur im laufenden Betrieb aktiv zur Erhöhung der Ausfallsicherheit bei, sondern kann auch als Werkzeug zur Bestimmung von Optimierungspotenzialen genutzt werden. Durch die extensiven Auswertungsmöglichkeiten lassen sich häufiger auftretende Störungen bestimmen und entsprechend vorbeugende Gegenmaßnahmen ergreifen. Dadurch lassen sich langfristig die Ausfallsicherheit und Systemverfügbarkeit der Anlage steigern.

Über Prisma Software Engineering GmbH

Die Prisma Software Engineering GmbH entwickelt standardisierte und spezielle Logistiklösungen. Der Fokus des Portfolios liegt auf Lagerverwaltungs- und Materialflusslösungen. Aber auch Speziallösungen und Tools wie ein Gateway-System zur Kopplung unterschiedlichster Systeme, eine S7-Störmeldezentrale mit automatischem Berichtssystem oder ein Verpackungsmodul für die Durchführung nachgelagerter Transporte sowie ein Oracle-Schattendatenbank-Monitor zählen zu den Leistungen des Unternehmens.

Die Firma versteht sich als Systemhaus. Anpassungen vorhandener Lösungen sowie völlig neue Individualprogrammierungen sind ebenfalls möglich. Das Angebot an Service und Support bis zu 24 Stunden, 7 Tage die Woche für alle gelieferten Systeme komplettiert das Leistungsspektrum.



Zurück zur Übersicht der Berichte/Pressemitteilungen


 



Oracle Partner    24/7 Service & Support   

Haben Sie Fragen oder ein konkretes Projekt?
Klicken Sie hier! Sprechen Sie uns an!



Prisma-Websites:
♦ www.prisma-software.de
♦ www.logistik-software.net
♦ www.lagerverwaltung-software.com
♦ www.dynatab.de

Anschrift:
Prisma Software Engineering GmbH
Hauptkanal rechts 32a
D-26871 Papenburg

Tel.: +49 (0) 49 61 / 91 70 0
Fax.: +49 (0) 49 61 / 91 70 77
info@prisma-software.de


Copyright © by Prisma Software Engineering GmbH, 2010 - 2016
Optimiert für Microsoft Internet Explorer und Mozilla Firefox