Menü Prisma Software Engineering GmbH @ §
Lagerverwaltung vom Handlager bis zum automatischen Logistikzentrum ♦ LOGIS-Basic - kostengüstige und flexible Lagerverwaltung ♦ Lagerverwaltungssoftware mit Gefahrgut-Verwaltung ♦ Professionelle Lagerverwaltungssoftware für die Logistik ♦ LOGIS-Lagerverwaltung - ein Lagerprogramm zur Lagersteuerung und Lageroptimierung ♦ Block-Lager, Boden-Lager, Regal-Lager, Kleinteil-Lager, Hochregal-Lager oder Langgut-Lager - LOGIS: Ein Lagerverwaltungssystem für alle Anwendungsbereiche ♦ LOGIS-Lagerverwaltung - professionelle Lagerverwaltungssoftware ♦ Manuelles Handlager, funkgesteuertes Lager oder Automatiklager: LOGIS-Lagerverwaltung ein System für jedes Lager ♦ Professionelle Software für die Logistik ♦ Lagerverwaltungssoftware für Ihr Logistikzentrum: LOGIS-Lagerverwaltung ♦ Lagerverwaltungssystem mit Gefahrstoff-Verwaltung ♦ Vom Handlager bis zum automatischen Logistikzentrum: LOGIS-Lagerverwaltungssoftware ♦ Sie benötigen eine Lagerverwaltungssoftware? Wir informieren Sie gerne! Prisma Software Engineering: Ihr Experte für Materialwirtschaft und Logistik ♦ Pick-by-Light, Pick-to-Light und Pick-by-Voice sind Features unserer Lagersoftware ♦ Organisationssoftware für Ihre Logistik ♦ LOGIS-Lagerverwaltung - kostengüstige und flexible Lagerverwaltungssoftware ♦ LOGIS-Lagerverwaltungssoftware - eine Lagerverwaltungssoftware zur Lagersteuerung und Lageroptimierung ♦ Lagerverwaltungssoftware mit Gefahrstoff-Verwaltung ♦ Versandlager, Produktionslager, Kommissionierlager: LOGIS-Lagerverwaltungssoftware für Lagerung und Transport ♦ Lagerverwaltung mit der Lagerverwaltungssoftware LOGIS - Die richtige Software für ihr Lager/Logistikzentrum ♦ Lagerverwaltungssystem und Lagerverwaltungssoftware unser Fachbereich ♦ Lagerverwaltung? Wir beraten Sie gerne! ♦

Staplerleitsystem mit Staplerortung

Die Lagerverwaltungssoftware für Ihr Lager/Logistikzentrum


 

Mit dem Modul zur Anbindung eines Staplerortungs-Systems bietet das Lagerverwaltungssystem in Verbindung mit einem Staplerleitsystem die Möglichkeit, in einem mit Datenfunk gesteuerten Lager, die Prozesse zu überwachen und zu validieren. Dabei liegt der Fokus des Systems darauf, die Datensicherheit und Konsistenz zwischen datentechnischem und physikalischem Lagerabbild sicher zu stellen.

Startbildschirm Transportleitsystem

Bei einem herkömmlichen Datenfunksystem ist die Lagerverwaltungssoftware darauf angewiesen, dass der Staplerfahrer bei der Einlagerung die Palette in dem richtigen Lagerfach abstellt. Zur Sicherheit hat der Staplerfahrer das Zielfach zu scannen. Durch diesen Vorgang vermeidet man im Wesentlichen das versehentliche Abstellen in einem falschen Lagerfach. Wenn der Staplerfahrer allerdings das richtige Lagerfach scannt, die Palette aber trotzdem in einem anderen Fach abstellt, ist es dem System nicht möglich diesen Fehler aufzudecken und zu vermeiden. Durch diesen Fehler laufen das datentechnische und das physikalische Lagerabbild auseinander.

Beim der Anbindung eines Staplerortungssystems werden in den Prozess der Lagerbewegungen im Datenfunklager Überprüfungen des Standortes des Staplers hinzugefügt. D.h. im Detail, dass bei der Einlagerung die Position des Staplers beim Absetzen des Ladungsträgers überprüft wird. Eine Scannung des Ziellagerplatzes kann dann entfallen. Durch den Wegfall des Scannvorgangs kann zudem ggf. wertvolle Zeit eingespart werden. Wird beim Absetzen des Ladungsträgers festgestellt, dass sich der Staplerfahrer nicht an dem korrekten Ziellagerplatz befindet, wird er durch das System aufgefordert den Ladungsträger erneut aufzunehmen und an den korrekten Ziellagerplatz zu befördern. Ein neuer Auftrag kann systemtechnisch erst dann begonnen werden, wenn die momentan aktive Einlagerung korrekt beendet oder ordnungsgemäß abgebrochen wurde. Der Ladungsträger muss sich nach einem Abbruch des Transportes wieder auf dem Quellplatz (im Falle einer Einlagerung, im Wareneingang) befinden.
Bei einer Auslagerung wird, sofern vom Staplerortungssystem möglich, neben der Staplerposition ebenfalls die ID des aufgenommene Ladungsträgers überprüft. Auch hier gilt: Sollte ein falscher Ladungsträger aufgenommen worden sein, wird der Bediener aufgefordert den aufgenommen Ladungsträger wieder an seine ursprüngliche Position zurückzustellen. Anschließend kann der korrekte Ladungsträger aufgenommen und ausgelagert werden. Ein neuer Auftrag kann systemtechnisch erst dann begonnen werden, wenn die momentan aktive Auslagerung korrekt beendet oder ordnungsgemäß abgebrochen wurde.

Generell kann über vorbereitete und flexible Schnittstellen jedes Ortungssystem an die Lagerverwaltung angebunden werden.
Transportleitsystem-RFID-Lösung Staplerortung
Dabei sind die folgenden technischen Lösungen denkbar:

  • RFID-Lösung
  • Barcode-Positionserkennung
  • GPS basierte Staplerortung

Transportleitsystem Umlagerungsvorgang

Sind Sie interessiert an dem Modul zur Staplerortung in Zusammenhang mit unserem Lagerverwaltungssystem LOGIS? Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder führen Ihnen eines unserer Lagerverwaltungssysteme vor. Vereinbaren Sie einen Termin! Klicken Sie hier zur Kontaktaufnahme!

 



Oracle Partner    24/7 Service & Support   

Haben Sie Fragen oder ein konkretes Projekt?
Klicken Sie hier! Sprechen Sie uns an!



Prisma-Websites:
♦ www.prisma-software.de
♦ www.logistik-software.net
♦ www.lagerverwaltung-software.com
♦ www.dynatab.de

Anschrift:
Prisma Software Engineering GmbH
Hauptkanal rechts 32a
D-26871 Papenburg

Tel.: +49 (0) 49 61 / 91 70 0
Fax.: +49 (0) 49 61 / 91 70 77
info@prisma-software.de


Copyright © by Prisma Software Engineering GmbH, 2010 - 2016
Optimiert für Microsoft Internet Explorer und Mozilla Firefox