Menü Prisma Software Engineering GmbH @ §
Lagerverwaltung vom Handlager bis zum automatischen Logistikzentrum ♦ Anbieter für Lagerverwaltungssoftware und Materialflusssysteme ♦ LOGIS-Basic - kostengünstige und flexible Lagerverwaltung ♦ Lagerverwaltungssoftware mit Gefahrgut-Verwaltung ♦ Materialflusssteuerung im komplexen Logistikzentrum ♦ Individual-Programmierung ganz nach Ihren Wünschen ♦ Professionelle Lagerverwaltungssoftware für die Logistik ♦ LOGIS-Lagerverwaltung - ein Lagerprogramm zur Lagersteuerung und Lageroptimierung ♦ Auftragsprogrammierung in Visual Basic, VB.Net, Oracle, SQL-Server o. ä. ♦ Softwareentwicklung speziell auf den Kunden zugeschnitten ♦ Schnittstellen-Programmierung vom ERP-System über Warenwirtschaft-Systeme bis hin zum JIT-System ♦ Blocklager, Bodenlager, Regallager, Kleinteilelager, Hochregallager oder Langgutlager - LOGIS: Ein Lagerverwaltungssystem für alle Anwendungsbereiche ♦ Manuelles Handlager, funkgesteuertes Lager oder Automatiklager: LOGIS ein System für jedes Lager ♦ Professionelle Software für die Logistik ♦ Lagerverwaltungssystem mit Gefahrstoff-Verwaltung ♦ Anbieter für Materialflussrechner ♦ Software-Lösungen ganz nach Ihren Vorstellungen ♦ Prisma Software Engineering: Ihr Experte für Materialwirtschaft und Logistik ♦ Anbindung von Fördertechnik und Regalbediengeräten: Kein Problem für den LOGIS-Materialflussrechner ♦ Ein Materialflusssystem mit vielen möglichen Schnittstellen ♦ Pick-by-Light, Pick-to-Light und Pick-by-Voice sind Features unserer Lagersoftware ♦ Systeme mit Plan - Entwicklung nach Lastenheft und Pflichtenheft ♦ Störmeldesystem zur Erfassung, Archivierung und Auswertung von Anlagenstörungen ♦ Organisationssoftware für Ihre Logistik ♦ Anbieter für Lagerverwaltungssystem und Materialflusssteuerung ♦ LOGIS-Lagerverwaltung - kostengünstige und flexible Lagerverwaltungssoftware ♦ LOGIS-Lagerverwaltungssoftware - eine Lagerverwaltungssoftware zur Lagersteuerung und Lageroptimierung ♦ Barcode und RFID: Identifikationstechnologien für den Materialfluss ♦ Lagerverwaltungssoftware mit Gefahrstoff-Verwaltung ♦ Komplettlösungen aus einer Hand ♦ SMS-Benachrichtungsystem: Immer sofort informiert ♦ Online SMS-Benachrichtung bei Störungen ♦ Versandlager, Produktionslager, Kommissionierlager: LOGIS-Lagerverwaltungssoftware für Lagerung und Transport ♦ Anbieter für Logistiklösungen ♦

Referenz JIS-System - Just-in-Sequence-System

JIS-System der Friedrich Boysen GmbH & Co. KG


 
JIS-System für Friedrich Boysen GmbH & Co. KG

Übersicht über das JIS-System:

  • EDI-Schnittstelle zu den Systemen unterschiedlicher Automobilhersteller
  • Parametrierbare Bildung der Behälter
  • Sequenzprüfung und laufende Nummern Prüfung
  • Chargen-Erfassung und Verfolgung
  • Handling von Nachbestellungen
  • Handling von Sequenzsprüngen
  • Drucken von Rack-Karten
  • Drucken von Anlagen-Belegen
  • Steuerung der Produktionsreihenfolge
  • LKW-Planung
  • Drucken von Ladelisten
  • Reichweitenberechnung
  • Historie- und Statistikfunktionen
  • Führung eines Behälterkontos
  • Export nach Microsoft Excel
  • Mehrsprachigkeit
  • Flexible Listendruck- und Exportfunktion
  • Server-Betriebssystem: Linux
  • Client-Betriebssystem: Browser-System
  • Datenbank: MySQL
  • Entwicklung: PHP

JIS-System: Projektbeschreibung

Vorwiegend in der Automobilindustrie werden JIS-(Just-in-Sequence)-Systeme zur bedarfsgerechten Belieferung der Produktion eingesetzt. Bei einer Belieferung nach dem Just-in-Sequence-Verfahren ist der Zulieferer verantwortlich dafür, die notwendigen Teile, in der benötigten Menge und in der richtigen Reihenfolge anzuliefern. Die Reihenfolge (oder Sequenz) ergibt sich hierbei aus der Reihenfolge der Chassis (Karossen) in der Produktionslinie. Die Vorlaufzeit ab Bekanntgabe der Sequenz kann hierbei je nach Produktion variieren. Unabdingbar für eine kurzfristige JIS-Belieferung ist die räumliche Nähe von Lieferant und Kunde.

Die Firma Friedrich Boysen GmbH & Co. KG fertigt Abgassysteme am Standort Salching. Von hier aus werden verschiedene Kundenwerke Just-in-Sequence beliefert. Da das im Einsatz befindliche JIS-System den steigenden Anforderungen und geänderten Vorgaben nicht mehr gerecht werden konnte, entschied man sich für die Einführung einer neuen Software. Die neue Lösung sollte alle an das Werk angeschlossenen Kunden ganzheitlich bedienen und wurde komplett nach den Vorgaben der Firma Boysen entwickelt und implementiert. Besonderer Fokus lag bei der Entwicklung und Einführung darauf, dass das Know-How der Firma Boysen auch im laufenden Betrieb kontinuierlich in die Software einfließen kann und Änderungen direkt und schnell durch verantwortliche Mitarbeiter durchgeführt werden können.

Die moderne Software nutzt aktuelle Internettechnologien wie PHP und greift auf eine MySQL-Datenbank zur Speicherung zurück. Alle User-Interfaces werden browserbasiert ausgeführt und können dadurch von beliebigen (austauschbaren) Clients aufgerufen werden.

Für die Kommunikation zu den Kundensystemen verfügt die Software über eine EDI-Schnittstelle zu JIS5000. Über diese Schnittstelle werden von den Kunden Abrufe und Informationen zur Vorlaufzeit der Produktionslinie übertragen. Die vom Kunden übermittelten Daten werden vom System archiviert und können jederzeit eingesehen werden.

Die Kunden senden über die Schnittstelle Teileabrufe mit Sequenznummern und dem spätesten Wareneingangstermin (SWET) für die Lieferung. Über diesen SWET kann das System nun eine Rückrechnung bis zur Zusammenstellung der Lieferung beim Lieferanten durchführen.

Durch die SWET ergibt sich unter Berücksichtigung des LKW-Abfahrtsplans zum Transport vom Lieferanten zum Kunden die späteste Warenausgangszeit beim Lieferanten. Aus dieser Warenausgangszeit kann das System über hinterlegte Bearbeitungszeiten und Schichtpläne den spätest möglichen Startzeitpunkt für die Bestückung eines Behälters mit dem angeforderten Material ermitteln. Dadurch kann die Behälterbildung an die Produktion der Teile und den Taktzyklus jedes Kundenwerks angepasst werden.

Bei einem JIS-System ist vor allem Prozesssicherheit und kontinuierliche Verfügbarkeit wichtig. Um die durchgängige Belieferung mit dem richtigen Material sicherzustellen führt die Software automatisch eine Überprüfung der laufenden Nummern und der Sequenznummern durch, um zu verhindern, dass Sequenzabrufe verloren gehen. Bei Feststellung von fehlenden Nummern, wird die Behälterbildung gestoppt und ein zuständiger Mitarbeiter automatisch informiert, der sich um die Behebung des Problems kümmern kann.

Um zuständigen Mitarbeitern einen Überblick des Systemzustandes zu ermöglichen, verfügt das System über einen Aktivitätenmonitor. Hier werden alle systemrelevanten Ereignisse protokolliert und pro Ereignistyp kann hinterlegt werden, mit welcher Priorität dieser im Aktivitätenmonitor angezeigt wird.

Für kritische Ereignistypen kann im Aktivitätenmonitor ein E-Mail-Verteiler hinterlegt werden. Sobald nun ein Ereignis dieses Typs vom System protokolliert wird, erfolgt automatisch die Versendung einer E-Mail an den hinterlegten Verteiler.

So wird zum Beispiel, die für ein JIS-System essenziell wichtige Vorlaufzeit durch einen automatisierten Prozess kontinuierlich überwacht. Bei Unterschreitung einer definierten Warnmarke wird nun ein entsprechendes Ereignis in den Aktivitätenmonitor eingetragen, der eine E-Mail an den hinterlegten Verteiler versendet.

Realisierte Softwarelösungen:



 



Oracle Partner    24/7 Service & Support   

Haben Sie Fragen oder ein konkretes Projekt?
Klicken Sie hier! Sprechen Sie uns an!



Prisma-Websites:
♦ www.prisma-software.de
♦ www.logistik-software.net
♦ www.lagerverwaltung-software.com
♦ www.dynatab.de

Anschrift:
Prisma Software Engineering GmbH
Hauptkanal rechts 32a
D-26871 Papenburg

Tel.: +49 (0) 49 61 / 91 70 0
Fax.: +49 (0) 49 61 / 91 70 77
info@prisma-software.de


Copyright © by Prisma Software Engineering GmbH, 2010 - 2016
Optimiert für Microsoft Internet Explorer und Mozilla Firefox